was ein fest

tom hatte mich heut zu einem sommerfest seiner arbeit eingeladen. hatte mich wirklich darauf gefreut und mich extra auch schick gemacht, so wie es tom gewünscht hatte. ich zwischen physikern. und kannte auch nur tom dort.

eigentlich wäre es bis 22:00 mind. gegangen, aaaaber meine laune konnte das natürlich nicht zulassen. sodass ich jetzt allein bei mir auf der couch zuhause sitze. tom ist immer noch da.
ich kam dort an, freute mich meinen freund zu sehen, und als ich seine hand griff, meinte er "nicht händchen halten. dann sehen alle, dass wir frisch verliebt sind" ... aha. weil es das schlimmste auf der welt ist. ok, vielleicht ein wenig zu "intim" für die arbeits-umwelt - sag ich jetzt - aber in dem moment war ich einfach nur geschockt.
wenn kollegen bei uns waren, war er auch der lustigste mensch der welt. sobald die weg waren, saß er wortkarg neben mir. kann mein lustiger freund nicht lustig zu mir sein??? er meinte mal, er will nicht immer lustig sein. und dieses "nicht immer" ist scheinbar auf die zeit mit mir beschränkt. ich möchte, dass er mein bester kumpel und partner in einem ist - dazu gehört auch eine gehörige portion spaß. es tut mir weh, zu sehen, dass er scheinbar mit mir keinen spaß hat.
und heute war ein echt sonniger und heißer tag. ich bin ein mensch, der da sehr empfindlich ist. meine blasse haut ist binnen minuten schnell verbrannt. jedenfalls meinte ich, dass ich aus der sonne muss. schien ihn nicht doll zu interessieren. er spaßte lieber rum mit seinen kollegen am tisch. und wenn er sich doch mal mir zuwendete, fragte er nur, ob ich noch was trinken oder essen möchte. nee, danke, ich will nur was von meinem freund haben!
daraufhin bin ich dann weggegangen, zu einem einsamen plätzchen, im schatten. ging dann nach ca 15min wieder zu ihm. er quetschte mich aus, was mit mir los sei. als wir dann in einer schlange anstanden, hab ich es ihm gesagt. natürlich konnte er mich wieder nicht ganz verstehen. hatte mir küsschen aufgedrückt. 2sek später schreit er zu kollegen einen witz. DAS war der knackpunkt - sofort kam es wieder zu impulsiven reaktionen und ich ging abrupt weg und nach hause.
ich bin eigentlich nicht der mensch, der sich anderen fremden verschließt, aber wenn meine laune von vorn herein gedämpft wird, weil ich meinen eigenen freund vor der gesamtheit nicht mehr anfassen darf, dann denke ich doch zumindest auch, dass er sich für mich schämen könnte. und mit solch einer laune habe ich kein bock mich auf physik einzulassen. zudem hatte tom mir untersagt, mich zu betrinken ... was anderes hätte mich in dem moment nicht aus meinem tief holen können. prost!
ach alles nur doof. und jetzt sitze ich hier, vermisse ihn. und er schreibt mir betrunken. ich darf mich nicht betrinken, aber er jetzt auf einmal und sogar ohne mich?! ist wohl alles schöner und lustiger. klar bin ich kompliziert, aber keinen spaß reinzubringen, obwohl der herr das super könnte, machts nicht besser sondern nur ernsthafter und ... steifer.
ich will spaß mit ihm haben. so ist alles viel unausgewogener, wenn man nur noch meine kack launen mitkriegt und das schöne weg ist.
durch seine nachricht eben komme ich schon wieder in diesen spannungszustand. tränen laufen. verzweiflung greift.

das sollte so ein toller nachmittag/abend werden. da gab es sogar zwei ponies und live-musik (, die ich nicht erlebt habe). und dann diese kleinigkeiten, die die laune drücken. fick dich, laune. sei doch einfach mal normal.

hatte dann zu hause mit meiner mom telefoniert. sie kann mich immer so gut aufbauen. das ist wahnsinn. sie bestärkt mich auch in dem was ich tue, wenn es ihrer meinung nach natürlich richtig ist. zum beispiel, dass ich im gegensatz zu vielen bereit bin, einzusehen, dass ich hilfe brauch und mir auch welche holen werden. und sie fand es gut, dass ich meine aktuellen gedanken/gefühle hier nieder schreibe - das wird gutes material für ein psychologen sein, den ich mir noch suchen werden.
weil morgen denke ich wieder anders über diese situation.

oft fällt mir auf, dass ich auf persönliche fragen zu verschiedenen zeiten unterschiedlich antworte. ich rede jetzt von fragen, die schon das innere irgendwie betreffen. nach dem motto "was ist liebe für dich", "warum gehst du tanzen?". immer wieder andere antworten. nicht nur einfach anders formuliert sondern sogar manchmal widersprüchlich. verstehe selbst nicht ganz wie es dazu kommt. als ob sich alle fundamentalen einstellungen/gedanken immer wieder ändern.
ich weiß nicht wie das jetzt hier thematisch reinpasst, daher auch keine überleitung, sondern direkt hin zur aussage: manchmal weiß ich auch nicht, wie ich mich fühle. es gab eine zeit bei einem expartner, wo er mich fast täglich fragte, wie es mir geht. ich wusste es einfach nicht. oh, ich glaub mir wird gerade klar, dass das mit meiner depression zu tun hatte. keine ahnung wie ich jetzt darauf komme. vermutlich über das thema 'zugang zu gedanken/gefühlen.

naja wie dem auch sei.
3-stunden-fest für mich. großartig. hätte nicht besser laufen können. wieder alles im eimer.

3.7.14 21:07

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Arty (3.7.14 21:44)
OK - nicht gleich den Lautsprecher benutzen, bi++e.

Nenn ihn nicht Stew. -Das hilft.

[Bei Hubschauberlärm]

r00t@kali:~ cd/etc/..

Gute Absicht ist ersichtlich.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen